Antwort schreiben 
Mai...
10.05.2010, 02:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2010 02:29 von Eve.)
Beitrag: #1
Mai...
Der Mai ist für mich der schlimmste Monat von allen. Früher war es mein Liebster. Ich breche immer wieder in Tränen aus, will alleine sein, habe aber Angst davor, alleine zu sein. Manchmal weine ich so lange, bis mein ganzer Körper bebt. Ich könnte schreien... am liebsten würde ich rennen, so lange, bis nichts mehr geht. Doch all das hilft nichts.

Ja, ich trauere wieder. Wird so jedes Jahr verlaufen? Jedes Jahr dieselbe Trauer? Es tut weh an ihn zu denken, aber noch schlimmer finde ich die Vorstellung, nicht an ihn denken zu dürfen.

Am Freitag hat er Geburtstag, da hat er sich immer so sehr darauf gefreut. Und jetzt? Jetzt ist die Location für eine Feier die denkbar schlechteste: der Friedhof. Letztes Jahr hatte ich noch die Hoffnung, dass es besser werden würde, aber es tut genauso weh wie letztes Jahr. Ich vermisse ihn so sehr, ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben. Nie hätte ich gedacht, dass der Verlust eines Menschen so weh tun kann. Ich glaube, das kann man sich auch nur vorstellen, wenn es einem passiert ist. Ich habe oft Freunde verloren, aber im Streit und da war es mir irgendwie egal. Ich war es gewohnt, dass Freunde plötzlich weg waren. Das Thema Tod ist für mich auch nichts neues gewesen, viele meiner Verwandten waren schon gestorben. Aber keine der Beerdigungen war für mich so schrecklich, so schmerzhaft wie diese. Und keiner von ihnen hat mich mit seinem gehen so sehr verletzt wie Marcus. Ich kann es nicht erklären, es heißt immer, Blut sei dicker als Wasser. Marcus war mit mir nicht verwandt, zumindest nicht biologisch. Und doch war sein Verlust das Schmerzvollste, was ich mir zur Zeit vorstellen könnte.

Mir geht es zur Zeit nicht gut und ich bin alleine. Alleine in einer Großstadt, umgeben von Menschen. Denn keiner versteht wie ich fühle. Die wenigsten versuchen mich zu verstehen. Klar, mit meinen Kollegen könnte ich darüber sprechen, aber ich habe Angst, dass sie sagen, dass ich lieber zu Hause bleiben sollte, anstatt mich tagtäglich von sterbenden Menschen zu umgeben (Patienten). Und bei den anderen habe ich Angst, dass sie sagen "das ist doch jetzt zwei Jahre her, du musst lernen, los zu lassen", was ja tatsächlich schon gesagt wurde...

Ich wollte mich einfach mal ausheulen, ich denke ihr versteht das.

Eure Eve

Saphira: eve... ich stell grad fest: du bist gott Big Grin .... Eve: -.- .... Eve: saphi ich bin weiblich xDDDDD .... Saphira: naja fast^^ .... gastii: lol .... Eve: fast weiblich? .... Eve: looooooooooooooooooooooooool .... Saphira: göttin meinetwegen .... Saphira: boah^^ .... Eve: lol hast du doch eben gesagt .... Saphira: ne... fast gott
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.05.2010, 23:16
Beitrag: #2
RE: Mai...
...uff... Da fehlen mir jetzt die Worte... Sad

*Eve einfach mal gaaaaanz doll knuddel*

hdggggggggggggdl

[Bild: 2WOt.gif]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2010, 08:20
Beitrag: #3
RE: Mai...
Danke Süße,

du musst dazu auch nichts sagen. Ich glaube, ich wüsste auch nichts dazu zu sagen. Ich habe einen guten Weg gefunden, denke ich: Heute Nacht im Dienst habe ich mit meiner Freundin und Kollegin darüber gesprochen. Sie ist beides, deswegen versteht sie mich eher. Jeder meiner Kollegen würde mich verstehen, aber sie hätten wohl Angst, dass ich in meinem Job überfordert bin, wenn ich in einer solchen Situation stecke. Bin ich aber definitiv nicht (und sowohl am Geburtstag und am Todestag habe ich mir frei genommen!). Ich bin oft mit meiner Trauer überfordert, aber ich trenne Arbeit und Privates da strickt. Ich habe mir zu Hause noch nie Gedanken über einen Fall gemacht. Klar habe ich darüber gesprochen, nicht aber gegrübelt. Privat ist Privat, Geschäft ist Geschäft. Ich glaube nur nicht, dass ich das an solchen Tagen könnte.

Heute geht es mir schon etwas besser. Ich bin froh, dass ich Nachtdienst habe, denn Nachts schaut alles viel schlimmer aus und so bin ich nicht alleine =). Und wenn der Monat erst einmal vorbei ist, geht es auch mir wieder besser. Ich wollte mich nur mal ausheulen und allein schon, dass du das hier gelesen hast, ist für mich dasselbe, als könnte ich mit dir darüber sprechen. Und ein offenes Ohr kann ja soooooooooooo gut tun =)

Hab dich lieb!!! Pass auf dich auf!

Saphira: eve... ich stell grad fest: du bist gott Big Grin .... Eve: -.- .... Eve: saphi ich bin weiblich xDDDDD .... Saphira: naja fast^^ .... gastii: lol .... Eve: fast weiblich? .... Eve: looooooooooooooooooooooooool .... Saphira: göttin meinetwegen .... Saphira: boah^^ .... Eve: lol hast du doch eben gesagt .... Saphira: ne... fast gott
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu: